Hermanns Anwender-Akzeptanz und Bewertung unbemannter Flugsysteme Andre Hermanns
Anwender-Akzeptanz und Bewertung unbemannter Flugsysteme ("Drohnen") im Katastrophenschutz
Theorie, Empirie, regulatorische Implikationen
LIT Verlag
Reihe: Zivile Sicherheit. Schriften zum Fachdialog Sicherheitsforschung
Bd. 6, 2013, 328 S., 29.90 EUR, br., ISBN 978-3-643-12144-8

Die Aufklärung von Industrieunfällen, Anschlägen oder Naturkatastrophen könnte zukünftig verstärkt durch unbemannte Flugsysteme erfolgen. Die vorliegende Arbeit untersucht deren Akzeptanz unter Berufs- und Werkfeuerwehren, Landesfeuerwehrschulen sowie den spezialisierten "ATF"-Einheiten hinsichtlich subjekt-, kontext- und objekt-bezogener Akzeptanz-Faktoren. "Einsatznutzen", "Zuverlässigkeit" und "Bedienfreundlichkeit" stellten sich als die bedeutendsten der neun Modell-Determinanten heraus. Maßnahmen der Akzeptanzsteigerung werden priorisiert und die Herausbildung eines Leitmarktes anhand eines "UAV Security Labels" analysiert.

Dr. Andre Hermanns war zuletzt als Forschungsdirektor "Security & Innovation" tätig und leitete das Nationale Zentrum Luftsicherheitsforschung (NCAS). 

Zum Webshop
Inhaltsverzeichnis