Jahrestreffen des Graduierten-Netzwerks „Zivile Sicherheit“ zum Thema „Sicherheit und Technik“ am 21. April 2021

Am 21. April 2021 findet als Online-Veranstaltung das Jahrestreffen des Graduierten-Netzwerks „Zivile Sicherheit“ am Vortag der Fachkonferenz des Fachdialogs Sicherheitsforschung statt. Im Rahmen des diesjährigen Themenschwerpunkts „Sicherheit und Technik“ wird es um folgende Aspekte gehen: Die erste Sektion fragt nach Chancen und Risiken von Videoüberwachung im öffentlichen Raum, die zweite Sektion beschäftigt sich mit Stromausfällen und „Blackouts“ in der digitalen Welt und die dritte Sektion diskutiert technische, rechtliche und gesellschaftliche Herausforderungen der maritimen Sicherheit.

Das Graduierten-Netzwerk „Zivile Sicherheit“ ist ein offener, selbstorganisierter Kreis von Nachwuchsforschenden, Postdocs und Nachwuchskräften, die im Rahmen der BMBF- und EU-Programme zur zivilen Sicherheitsforschung oder auch in anderen Kontexten zu Themen der zivilen Sicherheit arbeiten. Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen, an den Treffen des Netzwerks teilzunehmen.

Zur Anmeldung

Programm 

Moderation: Björn Brömmelsiek, Unterstützende Stelle Fachdialog Sicherheitsforschung

10:00 - 10:30 Uhr Begrüßung 

Sabine ten Hagen-Knauer, BMBF Referat 524; Björn Brömmelsiek, Unterstützende Stelle Fachdialog Sicherheitsforschung; Friedrich Gabel, Kernteam des Graduierten-Netzwerks

10:30 - 12:00 Uhr   Sektion 1: Videoüberwachung im öffentlichen Raum - Chancen und Risiken

Niklas Bunzel, Robert Landwirth, Ann-Katrin Riedel, Neele Zander

AUFSTELLUNG DES PANELS:

  • 10:30 – 10:40

    Begrüßung und Einführung

     

    10 Min.

    10:40 – 11:00

    Videoüberwachung beobachtet

    Robert Landwirth

    (Technische Universität Darmstadt)

    20 Min.

    11:00 – 11:20

    Rechtliche Herausforderungen intelligenter Videoüberwachung

    Neele Zander

    (Goethe-Universität Frankfurt)

    20 Min.

    11:20 – 11:40

    Einblicke in die KI-gestützte Videoüberwachung und wie man sie umgehen kann

    Niklas Bunzel; Ann-Katrin Riedel (Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie)

    20 Min.

    11:40 -12:00

    Rückfragen & Diskussion

    20 Min.

12:00 - 13:00 Uhr Mittagspause

13:00 - 14:30 Uhr   Sektion 2 – Stromausfälle und ‚Blackouts‘ in einer digitalen Welt

Isabel Zylka, Martin Pietsch, Leonhard Schliesser

Senior-Wissenschaftler: Prof. Alexander Fekete

AUFSTELLUNG DES PANELS:

  • 13:00 – 13:10

    Der Stromausfall als technisches und sozialwissenschaftliches Phänomen

    Leonard Schliesser

    (Durham University, United Kingdom)

    15 Min.

    13:10 – 13:20

    Digitale Transformation und Kaskadeneffekte Kritischer Infrastruktur

    Prof. Dr. Alexander Fekete
    (Technische Hochschule Köln)

    15 Min.

    13:20 – 13:30

    Folgen eines Stromausfalls: Beispiel Landwirtschaft

    Isabel Zylka

    (Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover)

    15 Min.

    13:30 – 13:40

    Forschungseinblick: Wiederherstellung der Stromversorgung

    Martin Pietsch

    (Technische Universität Darmstadt)

    15 Min.

    13:40 – 14.30

    Diskussion & Fragen

     

    30 Min.

14:30 - 15:00 Uhr Kaffeepause 

15:00 - 16:30 Uhr   Sektion 3 – Maritime Sicherheit und das Lagebild der Zukunft - Technische, rechtliche und gesellschaftliche Herausforderungen

Holger Klindt, Dr. Nicola Wendt, Jannis Stoppe, Alexander Gabriel, Dr. Michael Stadermann

Moderatorin: Babette Tecklenburg

AUFSTELLUNG DES PANELS:

  • 15:00 – 15:20

    Maritime Sicherheit und das

    Lagebild der Zukunft

    Holger Klindt

    (Gesellschaft für Maritime

    Technik e. V.)

    20 Min.

    15:20 – 15:40

    Technische und gesellschaftliche

    Aspekte

    Dr. Nicola Wendt

    (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt)

    Dr. Jannis Stoppe (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt / Universität Bremen)

    20 Min.

    15:40 – 15:55

    Lagebilder im Einsatz

    Alexander Gabriel (Universität Wuppertal / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt)

    15 Min.

    15:55 – 16:10

    Rechtliche Grenzen für ein

    maritimes Lagebild

    Dr. Michael Stadermann (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt)

    15 Min.

    16:10 – 16:30

    Diskussion der Vorträge

    Babette Tecklenburg

    (Universität Magdeburg / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt)

    20 Min.

end faq

16:30 - 17:00 Uhr Abschlussdiskussion (Plenum)  

Moderation: N.N., Fachdialog Sicherheitsforschung, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg